Montag, 7. Juli 2014

Mir ist heiß.....

...ja mir ist einfach warm, es geht der Wind, es ist schwül 
und mein Lavendel ist noch grün....
....aber es gibt ja viele Gärten wo er schon richtig blüht
und da hat mir meine Freundin zwei Sträußchen
spendiert, damit es bei mir auch etwas Farbe hat ;o)) 
Ja was mach ich gerade, ich nähe, ich häkle und ich sticke...
 ...und heute habe ich mich mal auf die Terrasse gesetzt und stricke ein wenig.
Sonst ist bei mir nicht viel los....
weil mir einfach etwas zu warm ist und ich immer 
auf die kühleren Abendstunden warte ;o))

Heute ging das Kommentieren mal richtig gut, ich bin nicht einmal rausgeflogen, aber ich will es nicht verschreien, denn am Samstag da dachte ich mir es steht alles still, es wird gestreikt ;o)))

Ich wünsch euch allen eine schöne Woche


Jetzt  möchte ich noch ganz lich Ute von  Mausimom's bei mir begrüßen, sie ist jetzt auch Kleben geblieben ;o))))) Es freut mich dass du da bist und ich wünsche dir viel Spaß bei mir, so wie ich ihn bei dir habe ;o)))

Liebe Grüßle

Freitag, 27. Juni 2014

Ist die Natur nicht was wunderbares

Auf dem ganzen Weg blüht im Moment am Straßenrand der Mohn,
auf den Feldrändern und es ist wunderschön es anzusehen.

Aber so mitten am Land bei uns, auf einem Parkplatz...
da habe ich das entdeckt.
 Einzelne Blüten und solche die sich zusammen gefunden haben,
 erfreuen da zwischen den Pflastersteinen das Auge.
Gegenüber vom Parkplatz an einer Gartenmauer, da habe ich dann das entdeckt und musste sofort nochmal mein Handy zücken um das einfach fest zu halten und euch zu zeigen.
Schaut euch diese Blütenpracht an.
Einfach so an einer Gartenmauer, dürfen die schönen Blüten wachsen,
das könnte bei einem extremen Unkrautzupfer sicher nicht passieren,
für mich ist es einfach nur schön, 
wie das aussieht und dass da jemand ein Herz für Unkraut hat und es wuchern darf ;o)))
Wie man sieht, auf der Strasse haben sie sich einfach ein Plätzchen gesucht
und erfreuen da jeden der vorbei fährt mit ihrer Blütenpracht.
Ich glaube wenn man das so pflanzen möchte würde es sicher nicht so wachsen,
aber die Natur schafft das und das finde ich einfach nur wunderbar.

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende

Liebe Grüßle


Sonntag, 22. Juni 2014

Ich und das Blauholz ;o))

Also sowas kann auch nur mir passieren und dann sind die meisten Fotos nichts geworden, das kann glaube ich auch nur mir passieren.........

Okay ich erzähle euch was ich angestellt habe mit den wenigen Bildern die ich habe, es war eine sehr kurze und lehrreiche Aktion soviel kann ich euch schon mal verraten.

Die Naturfärberinnen unter euch, werden jetzt sicher was zum Lachen haben, aber wie sagt man so schön, Erfahrung macht klug und jeder muss diese Erfahrungen mal machen.

Also ich entdecke einen Strang Sockenwolle bei der Suche nach meinen Zauberball (von Schoppel, nicht wieder eine fantastische Harry Potter Sache) und da kommt mir gleich eine Idee. Da der Wildwuchs auf unserem Dach ja sowieso wieder weg muss, hole ich mir gleich die Birkenblätter von der Staudn.... und los gehts. Mit dem Schirm das Gestrüpp zu mir gezogen und mit der Rosenzange abgezwickt....
...die Blätter geerntet und dann noch etwas Blauholz geholt in meinem Färbekisterl...
Ja dann her mit dem Glas und ... (ich glaub spätestens jetzt bekommen alle Naturfärber schon den ersten Aha- und Ojemine-Effekt)
Alaunsalz , ein bisserl Blauholz, dann die Wolle, 
a bisserl Grünzeug, wieder Wolle, ein wenig Blauholz usw.
Schaut doch toll aus, noch Wasser drauf und zu das Glas,
 jetzt sollte es schön gelb und violett werden....
wünsch dir was....

Jaja, so  hab ich mir das gedacht,
das wäre der Plan gewesen...
aber nach 10 Minuten
sah es im Glas dann schon so aus...

...boah genial hab ich mir gedacht, 
das geht ja dahin und wird sicher toll aussehen...

So jetzt fehlen mir leider die Bilder, ich glaube in der 
Aufregung und dem Schock, habe ich da irgendwie,
auf den falschen Knopf gedrückt,
oder bin so hin- und hergesprungen, dass mir
die Bilder so unscharf wurden, dass man gar nix drauf sieht....

Aber ich kann euch sagen, als ich am Morgen das erste mal um mein Glas schlich, da war alles dunkelviolett,  so dunkelviolett als hätte jemand in der Nacht aus dem Glas eine Pflaume gemacht.
Ich schnell Fotos schießen, die ja leider nichts geworden sind....
Dann her mit dem Glas und ab ins Bad, verdammt jetzt geht der Deckel nicht auf - endlich offen, dann alles in den Brunnen geschüttet, na der schaute vielleicht aus....
mal die Wolle von dem ganzen Zeug befreit, na super Mela du Hornochse hättest können vielleicht ein Färbesäckchen machen, ne schmeisst sie das Blauholz so rein....ja was soll ich sagen, jetzt schaut es halt aus als ob ein Sturm einen Nadelwald abgeräumt hätte.... nur nicht in grün sondern in lila....
Okay langer Rede kurzer Sinn, 
jetzt schnell gespült und gespült.
Essigrunde
Und weiter gespült und weiter das Blauholz aus der Wolle geklaubt....
Und dann das ganze auf der Terrasse nochmal fest ausgeschüttelt
und noch weiter geschüttelt...

Dann kam ein Dejavu, ich wurde an meine erste Krappfärbung ohne Färbesäckchen erinnert, da hatte ich dann halt von Kopf bis zu den Zehen rote Sommersprossen. Wenigstens gingen die Holzspänchen leichter runter als damals das Krapp, schnelle Dusche halt damit die Dusche auch noch ein wenig von dem Lila abkriegt nicht nur der Brunnen.

...und dann auf den Wäscheständer gehängt zum Trocknen.
Und jetzt habe ich einen schönen Strang Flieder / Violett gefärbter Wolle...

...guckt und das nach einem halben Tag in der Sonne und einer kühlen Nacht
Und die Moral von der Geschicht, 
Blauholz eignet sich zum Färben mit anderen Farben im Glase nicht.
Aber man kann schön meliertes Garn damit färben....

Ihr habt es überstanden, ich bin fertig mit meinem Experiment ;o))))
Vielleicht kann der Eine oder Andere ja jetzt wieder mal herzlich lachen,
ich lache inzwischen auch schon wieder, nachdem das Bad und ich wieder sauber sind 
und keine größeren Schäden entstanden sind ;o))))

Ich wünsch euch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche


Liebe Grüßle

Samstag, 21. Juni 2014

♥ Nettigkeit ♥

In der Post da habe ich ein Kuvert gefunden....
es stammt von Annisa aus einer ihrer Nettigkeitrunden.
Das Kuvert das hat viel mitgemacht, es war teilweise eingerissen,
hat vermutlich durch viele Hände gehen müssen, ;o))
aber es kam bei mir gut an,
und dem Packerl und Kärtchen im Inneren hat es nichts getan.
 Der Spruch der passt so gut zu mir,
ach Annisa ich danke dir.

Aus dem Packerl,- als ich es aufgemacht,
hat mich dieses schöne Herz mit Spitze und Blümchen mit Knopf angelacht.
Ich sag dir vielen Dank für diese Nettigkeit,
und ich glaube jetzt bin ich soweit ;o))

Jetzt darf ich 3 Nettigkeiten versenden,
sonst würde die Aktion hier und jetzt enden.

Wer mag von mir eine Nettigkeit, der schreibe es mir dazu
alle anderen haben vor mit ihre Ruh ;o)))

Die ersten 3 (die möchten),
sind dabei.

Also los gehts eins, zwei, drei,
wer ist bei dieser Runde dabei ;o)))

Bis was von mir kommt, wird etwas dauern,
ihr müsst also nicht gleich auf den Postboten lauern,
ich hab etwas viel um die Ohren im Moment,
dass mir immer die Zeit wegrennt.

Als neue Leserin darf ich heute ganz lich  Silvi von Siras kleine Welt  bei mir begrüßen. Fühl dich wohl und habe viel Spaß bei mir am Blog.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende


Liebe Grüßle

Samstag, 14. Juni 2014

Kissenschlacht - rundes Füllkissen nähen.

Für die runden Häkelkissen braucht man auch ein Innenleben und oft bekommt man nicht die richtige Größe oder gar keine ;o)) Ich zeige euch heute mal wie man sich immer das richtige runde Füllkissen ganz einfach machen kann.

Hier beschreibe ich mal ein Kissen in der Größe von 46 cm Durchmesser, ihr könnt die Kissen aber auch kleiner machen oder wenn ihr sie größer braucht, müsstet ihr euch einen Inlettstoff besorgen in der passenden Größe oder ein größeres fertiges Füllkissen kaufen.

Ich kaufe mir beim Möbelschweden Füllkissen in der Größe 60 x 50 cm für die hier beschriebenen Innenkissen. Die gibt es in der Bettenabteilung ab ca. 0,99 Cent.

Kissen in der Größe 50 x 50 cm gibt es gleich fertig zu kaufen, falls ihr ein Quadratisches Kissen machen wollt, ich entdecke die immer wo es die Zierpolsterhüllen gibt ;o))
Die Füllkissen sind gerollt, was total fein ist, so brauchen sie weniger Platz ;o)) und sehen dann ausgepackt so aus.

Als erstes zeichnen wir uns mit dem Zirkel einen Kreis auf Papier als Schablone für unsere Kissen.  Bei einem Kissen von 46 cm wird der Zirkel auf  23 cm eingestellt.

Als nächstes wird das Kissen auf einer kurzen Seite ganz knapp aufgeschnitten, einfach den Rand abschneiden, die Fülle rausnehmen und die Kissenhülle umdrehen.
Dann legen wir die Kissenhülle flach auf den Tisch und legen unsere Schablone drauf, ihr könnt die Schablone aufstecken, wenn ihr Gewichte habt beschweren, so wie ich das mit meinen Steinen mache ;o))
 Und mit Schneiderkreide nachzeichnen....
... und dann mit Stecknadeln die beiden Stoffteile zusammen stecken. Ich mach das innerhalb der Linie, dann braucht man während des Nähens die Stecknadeln nicht rausnehmen...
Dann wird genau auf der aufgezeichneten Linie die Runde genäht, dabei die Wendeöffnung offen lassen. Die Stopf- oder Wendeöffnung sollte so groß sein, dass man das Kissen leicht umdrehen und wieder befüllen kann.
Als nächstes wird das Kissen ausgeschnitten mit ca. 1 cm Nahtzugabe und dann das Kissen wenden. Bei diesem Stoff braucht man nicht zu versäubern, das Gewebe trennt sich nicht auf, wenn ihr einen richtigen Inlettstoff verwendet, dann sollte man jetzt nochmal versäubern nach dem Zuschneiden.
Das Kissen füllen.
Stopf- bzw. Wendeöffnung mit Stecknadeln zusammen stecken.
Dann mit der Maschine ganz knappkantig zusteppen oder von Hand zunähen mit einem Leiter-, bzw. Polsterstich.
Und schon ist es fertig unser rundes Füllkissen ;o)) Viel Spaß beim Nacharbeiten.

Das ist ein Teil der großen Kissenschlacht die es demnächst noch zu entdecken gibt, weil unsere Kissen brauchen ja auch was zum Anziehen..... Es gibt auch wieder ein neues Label wo ihr dann alles was dazu gehört findet, es heißt Kissenschlacht ;o))


Anleitung Rundes Füllkissen nähen  

Als neue Leserin darf ich heute ganz lich Martina begrüßen. Es freut mich, dass du zu mir gefunden hast, ich wünsch dir eine schöne Zeit bei mir am Blog.

Ich wünsch euch ein schönes Wochenende

Liebe Grüßle


ps.: Mein Regentanz wirkt immer noch *hihi*

Donnerstag, 12. Juni 2014

A blede G'schicht oder sagen wir ein kleines Gedicht ;o)))

Die Hitze macht mich ganz irre im Kopf und was dabei raus kommt, das seht ihr jetzt bzw. das könnt ihr jetzt mal lesen ;o)))

Verflixt und zug'naht, Sacklzement,
gestern bin ich wie eine Irre in der Gegend rumg'rennt,
ehrlich gesagt,  eher wie eine Schnecke durch die Gegend g'schlichen,
weil mir ist die Hitze bis ins hinterste Eck nachg'schlichen.

Auch wenn mich jetzt so mancher Dafrorane oder Sonnenanbeter verfluacht,
ich hab es mal mit einem Regentanz versuacht.

Ich hab mir im G'sicht eine fesche Bemalung g'macht,
und auf meinen neuen Hut, ein paar Federn  anbracht.

Ich hab aus  mein Körberl ein paar Steine genommen,
und damit einen Kreis für ein Lagerfeuer zu legen begonnen.
Dann hab ich ein g'scheides Lagerfeuer g'macht,
und rund um des Feuer, ein paar kuriose Bewegungen g'macht.
Ich wackel hin, ich wackel her,
au mei Kreiz,- des packt des nur schwer.

Ein wenig bleart und ein bisserl g'schrian,
so wie die Indianer des halt dian.

Das eine oder andere Kräuterl ins Feuer rein geschmissen,
bis ich vor Rauch hab flüchten müssen.

Viele Wolken am Himmel, da Wind kommt daher und facht mein Feuer an,
aber ich immer noch keinen Regen spüren kann......

Weil das noch nicht geholfen hat, hab ich mir dir die Klamotten vom Leib gerissen,
es muss doch etwas geben, dass die Engal oben weinen müssen.

Jetzt steh ich da in Slip und BH,
ehrlich des ist wirklich wahr,
mein Freund die Krähe schreit und tobt,
ich hab's genau g'sehen sie wurde im G'sichterl rot ;o))
Ich sags euch des is a blede G'schicht,
weil auf oamal stand ich im Blitzelicht,
überall die Paparazzi und ich hab nix an,
Himmel nochmal was hab ich getan....

Nach einer Weile wars dann vorbei,
vom Nachbardach kam wildes Geschrei, - ja der Rab halt,
und ich glaub im Himmel oben hatten sie dann irgendwann genug von meinem Tamdam,
und suchten sich aus Langeweil' ihre Kegel zsam (zusammen).

Dann, -  hat irgend einer von die Engal alle 9e erwischt,
es rumpelt und poltert die Berg entlang, mit Echo und Hall bis es das ganze Tal durch ist.
Es blitzt und donnert ganz wild und fest,
der Wind haut umher die Äst,
und dann
fängst auf oamal zu regnen an.

Da rollt die Kugel wieder durchs Tal, 
dann kommt das Echo von die Berg und es kracht noch einmal.

Und vorbei ist's schon wieder mit dem Regen,
war mein Tanz zu kurz, das Feuer zu klein,-  woran hat's jetzt gelegen????

Irgendwann fing mein Feuer dann so zu stinken an, 
vermutlich a falsches Kraut dawischt,
hab nachg'legt damit mein Feuer nicht erlischt.
aber ich glaub, dann hatten die da oben echt gnuag und fingen endlich zum Löschen an.

Das Abendwerk es war vollbracht,
endlich ein wenig Abkühlung für die Nacht ;o))

Und die Moral von der G'schicht',
es hat zwar g'regnet, aber viel bracht hat's nicht,
weil seit in der Fruah, die Sonn' wieder vom Himmel aba sticht.

A bisserl Dialekt der musste sein,
weil sonst hätts geben nicht so an Reim,
ich hoff ihr könnt es trotzdem lesen,
weil sonst wär' es Schad' gewesen ;o)))

Ich wünsch euch allen einen halbwegs angenehmen Tag,
für die Sonnenanbeter ist sicher wieder fein, 
doch mir ist es zuviel Hitz' bei dem schönen Sonnenschein.

Heute begrüße ich als neue Leserin ganz lich  Heidrun. Es freut mich, dass du zu mir rüber g'sprung'n bist. Ich wünsch dir viel Spaß bei mir am Blog.


Liebe Grüßle
  

Mittwoch, 11. Juni 2014

And the Winner is....

...die Mela

Give away bei der Blümchenmama 

Wenn ihr wollt dürft ihr mit mir heute mein schönes Päckli von der lieben  Blümchenmama auspacken ;o))
Es ist schon vor einigen Tagen angekommen, aber immer so schön alles nach der Reihe, als der Postmann geklingelt hat, da hat er gleich zwei Päckchen für die Mela gebracht ;o))  Heute packen wir aber nur das Kleine aus, auf das größere müsst ihr noch etwas warten  (ich nicht, aber ihr );o)))
Ja neugierig wie ihr seit, wollt ihr gleich sehen was Sache ist, aber so schnell gehts nicht, es wird schön sauber ausgepackt ;o))
 Zuerst die Klebestreifen mit der Schere vorsichtig öffnen.
 Ja ich mach ja schon weiter, aber da ist eine gut verklebte Schachtel, die müssen wir jetzt auch vorsichtig aufmachen - eh klar - dauert noch ein wenig....
So die Schachtel ist offen, seht ihr was ich seht, ein Ü-Packerl, Überraschung, Spannung und Spiel..
Zuerst mal schön die Styrowaffelchen  aus dem Weg räumen, dann langsam mal genauer gucken *hihi*
....jetzt zeige ich euch erst mal die schöne Karte mit einem ganz netten Text drauf und seht ihr die kleine Wäscheklammer mit dem Blümchen, habt ihr die im Auge....
... ihr dürft gucken, aber nur gucken, sind meine, ja so schöne Bildchen mit Glitzer drauf, die waren an der Karte im Deckel des Schächtelchens mit der kleinen Wäscheklammer auf die Karte geklammert.....

Die erinnern mich an mein Poesiealbum, total schön, die kommen zu meinen Kartenbastelsachen in die Kiste und wie ich mich kenne, sind sie mir dann immer zu Schade zum Verwenden....

Aaaaaaaaaaaaaaaaah jetzt kommen die Packerl, ja aber wird wieder sauber ausgepackt....
Zuerst muss ich noch die Zuckerl genauer zeigen, sind die nicht süß, viel zu Schade zum Essen.
Die müssen in ein Glas um dort schön zu sein, zu schmücken....
...dann zeig ich euch die schöne alte Wäscheklammer in weiß mit Röschen....
...und eine Kindheitserinnerung, ein Eisschirmchen, boah hab ich diese Dinger als Girlie geliebt, kaum hatte jemand sowas auf dem Eisbecher, stand klein Mela schon dahinter darf ich den bitte haben.... ja Barbie brauchte doch in jeder Farbe den passenden Schirm zu ihren Klamotten.....

Jetzt kommt das erste Päckli....
 ...ist das nicht süß, so eine nette Box, und so praktisch ganz klein und ....
 ...alles was man braucht auf großer Tour dabei, schaut mal...
Pflaster für den Reifen, Schleifpapier zum Anrauhen, sogar Handschuhe
und das Kleberli.... alles da ;o)))

Ja und jetzt gehts aber noch weiter....das nächste Päckli,,,,
..hier mein Fahrradlicht, damit ich nie im Dunkeln heimfahren muss, mir immer ein Lichtlein leuchtet....

..und
..wenn ich dann heimkomme und vom Fahrrad in den Keller tragen  schmutzige Händchen habe, kein Problem ich habe jetzt ja wieder von meiner Lieblingsseife ein Seifenherzchen, damit ich mir die Fingerlein wieder sauber machen kann *grins*

Und wenn ich dann vom Ausflug nach dem Radeln heimkomme, dann..
...kann ich mir mit diesem Blumenkerzchen einen romantischen Tagesausklang zaubern.

So jetzt habt ihr es fast geschafft, weil ich muss ja auch noch Danke sagen ;O))


vielen, herzlichen Dank für dieses schöne Päckchen mit dem tollen Gewinn und den ganzen Zugaben die mir so ein Lächeln ins Gesicht gezaubert haben, weil mich das Eine oder Andere in eine vergangene Zeit versetzt hat die leider viel zu schnell verging, die Kindheit und die Jugend. Aber jammern wir nicht, auch die jetzige Zeit hat schöne Seiten wie man hier wieder mal ganz deutlich sehen kann. Es hat mir soviel Spaß gemacht, auszupacken und zu stöbern, zu schauen und zu gucken und ich werde noch lange meine Freude dran haben.
Laß dich ganz feste Drücken aus der Ferne. du hast mir eine große Freude bereitet.

Ich wünsch euch allen einen wundervollen Tag

Vielen Dank für eure netten Kommentare zum Bloggertreffen, es freut mich, wenn ich euch wenigstens so ein wenig mitnehmen konnte ;o))



Liebe Grüßle