Montag, 9. Dezember 2013

Reicht mein Faden noch????

Als erstes mal Danke für eure netten Kommentare zu meinen Strickanleitungen, das geht ja runter wie Öl und ich werd ganz rot ;o)))

Heute habe ich mal einen kleinen Tipp für euch, der euch vielleicht bei den Pulswärmern schon helfen kann.


Kennt ihr das, wenn man ans Ende des Fadens kommt und sich denkt, reicht der noch für eine Reihe????

Ich habe einen kleinen Tipp für euch wie ihr den Faden ausmessen könnt ohne langes hin und her.

Das Fadenende ist da, geht sich das noch aus, damit ich nicht im Strickstück stückeln muss und ich den  nächsten Knäuel am Rand beginnen kann ???
 Strickerei auseinander ziehen
 Der Faden sollte dann gut gemessen noch 3x die Länge der Strickerei auf der Nadel haben.
Dann geht sich sicher noch eine Reihe aus. Achtung das gilt für Strickereien wo keine Maschen verdoppelt werden oder Noppen in einer Reihe sind.

Wenn ihr auf der Rundstricknadel strickt, dann einfach die Strickerei während ihr den Faden messt spannen, dann das Stück was  rauskam noch 2 x dazu messen.

Vielleicht hilft euch das auch ein wenig weiter, wenn ihr mal ans Ende des Fadens kommt ;o)))

Ich wünsch euch eine schöne Adventwoche

Liebe Grüßle

22 Kommentare

  1. Deine Tipps sind immer so gut! Anstückeln ist immer so nervig, vorallem wenn es zum Ende der Arbeit hin ist.
    Liese Grüße Conni

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den tollen Tipp, liebe Mela! Es ist wirklich nervig, wenn am Ende des Fadens noch so viel Reihe übrig ist ... O_O
    LG Helga

    AntwortenLöschen
  3. Ja daran kann Frau sich gut orientieren.
    Unsicher bin ich oft in der Abkettreihe, wieviel Faden da wohl drauf geht.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  4. Deine Stulpen sind soo süss!
    Du bis obersuperspitzenmässig!! Danke für den Tipp, der wird immer gebraucht ab jetzt :) Und herzlich an dich gedacht!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja, liebe Mela,
    das Problem kenn ich auch! Danke für den hilfreichen Tip!
    Ich wünsch Dir noch einen schönen und gemütlichen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. liebe Mela, hab ganz lieben Dank für deinen so lieben Kommentar!!!
    Ich freu mich immer, von dir zu lesen.

    Gerade sehe ich deine wunderschönen Stulpen, ach sind die herrlich! Der Rüschenrand,.. so schön. und dein Tipp ist klasse, das probiere ich mal aus, wollte nämlich bald mit schal- Stricken beginnen, da hat man immer die selben Probleme ;o))ganz liebe Grüße für dich und eine schöne Adventswoche, herzlichst, cornelia

    AntwortenLöschen
  7. Oh, das hilft mir sehr weiter! Vielen Dank dafür... stand schon öfter vor dem Problem...
    Liebe Grüße
    Natalja

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Mela,

    das ist ja mal eine tolle Angabe. Ich stricke nun schon so lange, aber diesen Tipp kannte ich noch nicht. Deine Pulswärmer sind toll geworden. Genau das richtige Projekt für lange Winterabende. Herzlichen Dank für die Anleitung.

    Viele liebe Grüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Danke für den Tipp! Den kann ich gut gebrauchen!
    Weißt du was ich am meisten hasse? Wenn eine teure Wolle irgendwo im Knäuel einfach gestückelt und zusammengeknotet ist!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch, aber lt. Gericht dürfen in einem Knäuel bis zu 3 Knoten drin sein, das ist kein Grund zum Reklamieren......

      Bei mir kommen die Knoten immer auf den Rand, wenn ich gerade Teile stricke, sonst wird schön der Faden geteilt und miteinander eingestrickt, wenn man zB in der Runde strickt, so wie wenn der Faden zu Ende ist.

      LG Mela

      Löschen
  10. Hallo liebe Mela,
    vielen Dank für deine Tipps und Anleitung! Das ist mir schon so oft passiert, jetzt weiß ich wie ichs messen kann. (auch wenn ich in letzter Zeit nicht so viel kommentiere, ich lese immer !;-))
    GlG Mareike

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Mela,
    zuerst einmal ein dickes Danke, dass du immer so treu und lieb bei mir kommentiert hast, was ich leider im gegenzug die letzten beiden Wochen nicht so hinbekommen habe... Aber ich wollt möglichst viel von der Weihnachts-To-Do-Liste abarbeiten, denn ab heute habe ich urlaub und der der soll schließlich auch besinnlich werden.
    Danke für diesen (mal wieder ) genialen Tipp!!!

    Sei ganz lieb gegrüßt
    deine Karin

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Mela,
    wieder ein guter Tipp von einer Könnerin.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Mela,
    das ist ein super Tip, hab lieben dank.
    Herzlichst
    Maira

    AntwortenLöschen
  14. HAAALÖÖÖLEEE: schnacki::: OHHH hob ma die IDEEE glei GSCHPEICHERT in mein KOPPFAL.. ah bissale HOT no PLATZ,,, gggg::: BUSSALE:: UND danke FÜR DEI Nachricht,,,, gfrei mi immer sooo bis bald:: LIABE grüß AUS DEN Unterland,,, BIRGIT;;;

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Mela, ♥
    Danke, danke für den "SUPER-TIP"! Ich stricke ja schon sehr, sehr lange, aber das wußte ich nicht. Du bist Schatz, daß Du Dein Wissen immer weiter gibst.
    Liebe Grüße aus Aschaffenburg
    Karin

    AntwortenLöschen
  16. Ach ja, kenne ich nur zu gut. Bei mir isses meist ganz zum Ende des Werkes so, dass ich noch ein neues Knaul anfangen muss. Hmm, naja wenns sein muss .... Dank Dir für den Tip!
    Liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Mela
    das ist ja ein guter Tipp. Vielen Dank dafür.
    Gerade eben bin ich vom Einkaufen zurück und habe mir Wolle und Spitze gekauft für zuckersüsse Armstulpen. Mal schauen, ob das was wird.
    Deinen Tipp werde ich dann sicher gut brauchen können.
    liebe Grüsse Sibylle

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar, ich freue mich über jede Zeile sie macht mein Leben bunter ;o))) Liebe Grüßle Mela