Samstag, 14. September 2013

Kürbissstengel, Ranken und Blätter letzter Teil

Heute gibts noch die Stengel (Stiele), Ranken und die Blätter, damit unser Kürbis auch ein Kürbis wird ;o)))
Aus Stoffrestchen wird eine Form in der Größe passend zum Kürbis zusammen gewickelt. Unten etwas dicker und oben nur wenig Stoff, damit er dann auch eine Form wie ein Stengel (Stiel) bekommt.
Mit einem Stich oder etwas Kleber fixieren, dass es euch nicht aufgeht. Das muss keine Schönarbeit werden, sondern dient einfach als Kern für unseren Stiel.
Dann wird der Stoff mit Paketschnur umwickelt, immer fest drum herum wickeln, oben etwas weniger es kann ruhig der Stoff stellenweise rausschauen. Wenn ihr den oberen Teil wickelt, könnt ihr ihn verbiegen indem ihr ihn dann einfach straff wickelt.
Faden unten fest verknoten und vielleicht mit etwas Kleber fixieren (Heißkleber).
Dann wird er einfach mal zur Probe angehalten ob die Größe passt.
Wickeldraht mit der Paketschnur fest verdrehen, das ist ein wenig anstrengend, aber je fester ihr es wickelt umso besser. Praktisch so wie eine Kordel zusammen drehen nur dann nicht mit einander nochmal verdrehen.
Dann irgendwas rundes, wie einen Kochlöffel zur Hilfe nehmen und die gedrehte Kordel aus Paketschnur und Draht rundherum wickeln.
Vom Kochlöffel runter schieben  und auf dem Kürbis zurecht biegen wie es euch gefällt.
Dann wird zuerst der verdrehte Draht mit der Heißklebepistole angeklebt und noch etwas Heißkleber in das Loch oben geben und den Stiel fest drauf drücken. Nehmt nicht zuviel Kleber sonst drückt es ihn euch rund um den Stiel heraus.

Dann nähen wir noch Blätter dazu. 
Wir nehmen dazu einen doppelt gelegten Stoff und wer hat eine leichte Einlage, ich hatte leider keine bei der Hand, daher habe ich Papierservietten dazwischen gelegt damit die Blätter etwas mehr Volumen bekommen.
 Mit Schneiderkreide leicht anzeichnen, damit man sie dann ausbürsten kann.
 Dann wird ganz knapp innerhalb der Schneiderkreide genäht.
Jetzt kann man mit einem Bürstchen (für Schneiderkreide) oder einem Borstenpinsel die Schneiderkreide ausbürsten.
 Als nächstes noch mit der Maschine mit Vor- und Zurücknähen ein paar Blattrippen nähen.
Danach werden die Blätter erst ausgeschnitten, das hat den Vorteil, dass sich die Teile nicht verschieben und man auf genaues Stecken verzichten kann.
 So sehen dann die Kürbisse mit ihren Accessoires zum Mantel aus ;o))
Die Schnitte für die Blätter sind in der PDF-Datei drin.

Das wäre es gewesen, falls ihr Fragen habt, dann wie immer her damit ;o)))
Ich wünsch euch viel Spaß beim Nacharbeiten und dekorieren eurer Kürbisse, sie sind wirklich weniger Arbeit als es aussieht, also traut euch ruhig ran ;o))

Anleitung Kürbis Teil 4 

Als neue Leserinnen begrüße ich heute ganz  lich  Elbflorentine  und Atalia,  Fühlt euch wohl bei mir, es freut mich, dass ihr mich gefunden habt.

Jetzt sind es schon 140 Leser und wir starten auf die 200 zu, hoffe ich zumindest, weil dann wird es wieder ein Blogcandy geben.

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende und viel Spaß beim Häkeln falls ich euch wieder angesteckt habe oder bei dem was ihr sonst gerade so treibt.

Liebe Grüßle

13 Kommentare

  1. Ich bin immer wieder entzückt...wunderbare Arbeiten fertigst Du an. Herzlich, Christina

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für die ausführliche Anleitung.
    Das ist wirklich ein Prachtstück geworden.
    LG Maike

    AntwortenLöschen
  3. Klar, liebe Mela,
    diese Dinge sind ja auch noch immens wichtig.
    Sie sind das i.Tüpfelchen.
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  4. Wahnsinn, ist das 'ne tolle Anleitung! Herzlichen Dank dafür. Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Mela,
    zuerst einmal vielen Dank für diese tolle Anleitung! Da hat Du Dir wirklich viel MÜhe gemacht. Ich finde Deine Kürbisse echt sooo toll! Ich hoffe ich komme bald zu Nacharbeiten und dann komm ich bestimmt mit vielen Fragen wieder zu Dir :)
    Ganz liebe Grüße Edda

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Mela,

    Du hast Zauberhände, wahrlich.
    Der Kürbis ist zuckersüß und Du hast es wunderbar erklärt, wie man in herstellt.
    Er sieht herrlich aus mit dem Spitzenkleidchen um ihn herum. Viel schöööner als seine anderen Kollegen.

    Hut ab von mir, liebe Mela.

    Grüßchen von mir

    Deine Bluemchenmama

    AntwortenLöschen
  7. TOLLL... hab alles ABGESCHPEICHERT... danke FÜRS zeigen... aber i woas nit wos BLOGCANDY BEDEUTET;;; ganz DUMM frag;;;; BUSSAL Birgit..

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Mela,
    das waren wirklich supertolle Anleitungen! Danke nochmal dafür!
    Ich wünsch Dir noch einen gemütlichen Sonntagabend!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Mela
    Danke für diese tolle Anleitung! Diese Kürbisse möchte ich sehr gerne nacharbeiten.Leider habe ich ein Problem mit dem PdF vom vierten und letzten Teil - wenn ich es öffne habe ich nur ein leeres Blatt. Könntest du mir evtl. das PdF (nur vom letzten Teil) per Mail schicken? Das wäre so lieb von dir. Ueber deinen Kommentar freue ich mich sehr und auch er hat Herzklopfen bei mir ausgelöst! Herzlichst Rita (hildebrand.rita@gmail.com)

    AntwortenLöschen
  10. echt toll wie du Stiel und Blätter machst ;-) Danke für deine immer wieder so tollen Anleitungen ;-)
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  11. Respekt! Mela, das ist wieder ganz klasse, was es hier zu sehen gibt, danke! :o)

    Lieben Gruß
    Tine

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar, ich freue mich über jede Zeile sie macht mein Leben bunter ;o))) Liebe Grüßle Mela