Mittwoch, 7. August 2013

Solarfärbung am Tag 6

Wie ihr seht tut sich die letzten Tage nicht wirklich sichtbar was im Glas.
Daher schleiche ich auch nicht mehr jede Minute um das Glas herum, es darf jetzt einfach  so vor sich hin brutzeln :o)) Sollte sich sichtbar was verändern, mache ich natürlich gleich wieder Bilder - versprochen.
Aber ein neues Glas ist bei mir eingezogen, das muss aber erst aufgefuttert werden. Ich habe einen guten Tipp bekommen, soll doch die Wolle gleich zu den Gurken stecken, dann brauche ich sie nicht alle Essen und vielleicht kommt was cooles dabei heraus ;o))

Ab jetzt gibt es nurmehr Wurstsalat mit Gurken, Kartoffelsalat mit Gurken, Toast mit Gurken, Wurstbrot mit Gurken, Gurken mit und ohne Irgendwas und Rindsvögel könnte man auch noch machen.....ja was man nicht alles in Kauf nimmt für so ein Glas zum Färben ;o))))

Falls ich grün werde wie der Grinch, dann habe ich zu viele Gurken gefuttert ;o)))

Ich wünsche euch allen einen schönen Tag

LG

11 Kommentare

  1. Liebe Mela,
    spannend ist es mit Deiner Wolle ... naja, und grün wirst Du schon nicht werden. Frag doch die Nachbarn, ob sie vielleicht auch ein paar große Gläser für Dich haben, dann kannst Du schneller neue Farbexperimente starten.
    Ach und wenigstens einmal am Tag ein paar Maschen häkeln muss wirklich sein, sonst kann ich nicht schlafen ;) Ist schon schlimm mit der Handarbeitssucht.
    Alles Liebe,
    Antje

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, hihi....... Pass auf, dass du nicht vergurkst :)
    Sauregurkenzeit ist jetzt! Aber mal ehrlich, so ein Glas hält ja nicht lange hin
    Und herzlichsten Dank für die Bilder..... Da muss ich mich ja noch gedulden. Schwierig!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Mela,ich mußte grad lachen, Wolle mit Gurken eingelegt, ja, wer weiß ;O)
    Rindsvögerl gabs übrigens bei uns letzte Woche ;O)
    Ich wünsche Dir einen schönen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Mela!

    Nudelsalat mit klein geschnittenen Gurken und etwas Gurkenwasser, mit Goudakäse und Miracel-Whip, dazu Erbsen und Schnittlauch, verrühren, essen, weniger Gurken. :-) :-)

    Wahrscheinlich ist es gut, wenn Du alle Bekannten und Verwandten mit einspannst...da stimme ich Antje voll und ganz zu! :-)

    Wir müssen uns also weiter gedulden!

    Ich grüße Dich lieb!

    Trix

    P.S.: Ach, ja! Und schöne Gurkenzeit! Hihi! :-)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Mela, die Rindsvögel hören sich gut an. Ich könnte dir noch einiges vorschlagen, z.B. Tomatensalat (mit Fleischwurst und Gurken, seeeehr lecker), Nudelsalat....und und und! Ich wünsche schon mal guten Appetit!!!
    Liebe Grüße
    Gitti

    AntwortenLöschen
  6. Oh, das bleibt spannend! Und gleich noch was dazu gelernt - Rindsvögel kannte ich noch gar nicht! Hört sich aber gut an! Na dann lasst Euch die Gurken erst einmal auf alle erdenklichen Arten und Weisen schmecken. Mein Vorschlag zur Abwechslung Burger grillen, da gehören auch ein paar Scheibchen eingelegte Gurken drauf ;0)

    Viele liebe Grüße,
    Marie-Christine

    AntwortenLöschen
  7. :-). So guuut! Jetzt habe ich Tränen gelacht. Soll ich Dir helfen beim Gurken verspitzen;-)??? Herzlich, Christina

    AntwortenLöschen
  8. So schnell geht das, glaube ich, nicht mit den Grün-Werden. Sauer macht erst mal lustig ... also ruhig weiter so. Schade, dass man grade bei Deinem Glas erst mal wenig Veränderung mehr sehen kann. Sonne gab's ja genug ... LG von Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Saure Gurken? Mela, du brauchst eindeutig einen Kater morgen früh (keinen Miezekater ;O)) dann sind gleich einige Gurken weniger im Glas! Prost!

    Liebe Grüße... Heike

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Mela,
    gekühlte Gurken sind doch jetzt ein Hochgenuss.
    Und grün wirst du nicht - nur enorm lustig!
    Bin gespannt, was so alles rauskommt aus dem Glas.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar, ich freue mich über jede Zeile sie macht mein Leben bunter ;o))) Liebe Grüßle Mela