Montag, 13. Mai 2013

Wenn Rosen erwachen....

Heute zeige ich euch  mal wie man gehäkelte Rosen machen kann. Es gibt ganz viele Arten Blüten zu häkeln, wir schauen uns jetzt eine in Reihen gehäkelte Variante an.

Gehäkelt sind die Rosen aus 10er Häkelgarn und mit einer 1,50 Häkelnadel.
So sehen die fertig gehäkelten Teile aus.
Jetzt hat man zwei Möglichkeiten die Rose aufzudrehen, es ergibt sich ja schon aus der Form des gehäkelten Bandes wie sie gerollt wird.
Man kann sie über den Fingern aufdrehen und dann immer wieder eine Lage weiter und weiter dazu legen.
Bis das ganze Band aufgebraucht ist.
Man kann es aber auch über den Griff der Häkelnadel
aufdrehen, das sieht dann so aus.
Einfach mal ausprobieren was euch besser von der Hand geht.
Seitliche Ansicht der aufgedrehten Blüte.
Ansicht von oben.
Jetzt werden die Lagen zusammen genäht, einfach mit der Nadel von aussen nach innen die Runde am Luftmaschenrand  zusammen nähen bis alle Reihen zusammen hängen.
Etwas zurecht zupfen und schon ist die erste Rose fertig.
Zu unseren Rosen gibt es dann auch noch Blätter dazu. 
Die Anleitung für das Blatt ist auch in der PDF-Datei.

Ich habe euch eine kleine und eine größere Rose zur Auswahl gemacht. Hier mal der Unterschied nebeneinander.
Wie ihr sehen könnt, habe ich die Rosen und Blätter in  verschiedenen Farben gehäkelt. Die Blüte weiß und die Blätter in Cremefärbigen Garn - oder umgekehrt kann man es auch machen, so dass es halt dann zum Stoff  einen  leichten Kontrast gibt. 

Ihr könnt die Rosen aber auch Rot / Rosa machen und die Blätter grün ;o))) Da sind dann je nachdem wozu man sie braucht keine Grenzen gesetzt.
Oben seht ihr die verschiedenen gehäkelten Bänder und drunter die fertigen Rosen. Die große Rose hat eine Reihe mehr und eine andere Art für das Blütenblatt, wie ihr dann auf der Anleitung genau sehen könnt.
Die Rosen bekommen auch durch verschiedene Garnstärken, verschiedene Größen.
Häkelgarn 20 ergibt kleinere Rosen, Garnstärke 5 größere Rosen. Wenn ihr sie noch größer braucht, dann könnt ihr ein Baumwollgarn verwenden in den Garnstärken, 2,5 bis 4. 

Sollte eine Blüte mehr Blütenblätter bekommen, dann wird einfach die Anschlagskette verlängert, jeweils um 3 Luftmaschen.

Da mein Gekritzel auf dem Notizblock oder in meinem Strickbuch für mich selber reicht um es nachzuvollziehen, was ich da gemacht habe, fand ich aber, dass ich euch das nicht zumuten kann und habe mich an den Rechner gesetzt, Häkelsymbole gebastelt und dann meine händischen Aufzeichnungen augengerecht gemacht *hihi*. Das war eine neue Herausforderung für mich und ich hoffe sie ist mir gelungen ;o)) So habe ich dann auch das schlechte Wetter genutzt, um auf eine regenfreie Zeit zum Fotografieren zu warten .

Die Rosen sind nicht meine Erfindung, aber die Art wie ich sie mache, man kann das Rad ja auch nicht immer wieder neu erfinden.



Anleitung zum Mitnehmen  

LG

8 Kommentare

  1. Liebe Mela,
    da ich gerade im Häkelfieber bin, kommen deine Aufzeichnungen gerade zur rechten Zeit! Vielen Dank für deine Mühe, alles aufzuschreiben!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Mela,
    deine Rosen sind toll und deine Anleitung ist gut verständlich. Ich hab schon einige Rosen nach einer Anleitung aus einem Buch gemacht, aber diese werde ich auch probieren. Danke für die Anleitung
    Viele Grüsse
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Anleitung liebe Mela,mit diesen Häkelschriften tue ich mich etwas schwer, aber ich werde es mal versuchen.
    Liebe Grüße
    Gitti

    AntwortenLöschen
  4. Wahnsinn Mela, jetzt bringst mich aber auf eine Idee, genial

    Danke für das tolle Turtorial

    LG von Sylvia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Mela,
    danke für das Zeigen. Du hast dir eine große Mühe gegeben - aber für mich ist es sehr schwer.
    Leider bin ich nicht so talentiert.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  6. 4 Daumen doch Mela .. huch hab nur 2 ;O))
    aber ... die zählen doppelt!!!
    Tolle Anleitung ... die kapier sogar ich ;O)) ... und die Röschen können echt alles verschönern, egal ob als Bärenschmuck oder Taschendeko oder Tischdeko ... da sind ja echt keine Grenzen zu finden

    AntwortenLöschen
  7. tolles Tutorial - so kann ich dann auch mal ein paar andere Rosensorten häkeln - danke für die Anleitung ;-)
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Wow, coole Anleitung! :-) Werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren. >.<

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar, ich freue mich über jede Zeile sie macht mein Leben bunter ;o))) Liebe Grüßle Mela