Freitag, 24. Mai 2013

Perlen aufnähen, Knöpfe annähen

Heute zeige ich euch, wie man Perlen aufnäht bei der Stickerei, um die noch etwas zu verschönern ;o))
Die Perlen die ich verwendet habe, sind Renaissance Perlen (Wachs-Glasperlen) 3 mm.
Ihr  könnt aber auch kleine Rocailles verwenden oder was euch sonst so gefällt.
Wenn man sowas öfter macht, lohnt es sich eine Perlennadel zu kaufen, weil die einfach durch alle Löcher passt ;o)) Ansonsten braucht ihr eine ganz dünne Nadel damit sie durch die Perlen geht.
Die Perlennadel hat außerdem noch den Vorteil, dass sie länger ist, was dann bei so einer Arbeit von Vorteil ist, weil man sie nicht im Kissen verliert....
Ich nähe die Perlen mit einem doppelten Nähfaden auf.
Als erstes wird wieder der Faden im Kissen vernäht, dann sticht man genau am Ende des Stickfadens heraus und fädelt eine Perle auf, wieder in die gleiche Stelle einstechen...
....und wenn die Nadel lang genug ist gleich zum nächsten Punkt weiter stechen.
Jetzt immer Zickzack hin und her die Perlen annähen.
Leichter geht es, wenn man das Kissen zwischen die Knie nimmt, weil dann hat man beide Hände frei, zum Perlen fädeln und aufnähen ;o))
Oben und unten wird jetzt noch ein Knopf angenäht. der verdeckt dann die Einstichstelle in der Mitte.
Ich nähe die Knöpfe zuerst zwei-, dreimal mit einem lockereren Faden an, dann ziehe ich den Faden fest, weil es etwas schwierig ist da mit der Nadel durch den Knopf zu kommen, wenn man gleich zu fest anzieht.
Nehmt dafür aber einen reißfesten Faden, sonst habt ihr keine Freude an der Methode. 
Wenn ihr auf euer Nest, einen Teddy, Ele, Vogel..... oder wie wir eine Maus drauf setzt und die genau in der Mitte sitzt, dann könnt ihr euch den zweiten Knopf sparen, weil da, dann was drauf kommt und man ihn gar nicht sehen würde. 

Anleitung zum Mitnehmen  

LG

7 Kommentare

  1. ...und weiter geht es...toll liebe Mela, dass Du Dir die Zeit genommen und keine Mühe gescheut hast dieses Tut. zu schreiben.
    Dir ein schönes WE,
    Majon

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Mela, das hast du aber schön gemacht!!!!
    Eins schönes Wochenende und liebe Grüße Conni

    AntwortenLöschen

  3. Liebe Mela,
    wenn du mir jetzt noch sagst was so eine Perlennadel von einer normalen dünnen Nadel unterscheidet wäre ich etwas schlauer. Das gefällt mir sehr gut mit den Perlen!
    Liebe Grüße
    Gitti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gitti,

      die Perlennadel ist ganz dünn und hat ein dünnes, nicht verstärktes Nadelöhr, dass man damit gut durch die Perlen kommt.

      LG Mela

      Löschen
  4. Liebe Mela,
    ganz, ganz toll!
    Der Zierstich mit den Perlen gefällt mir besonders.
    Legst du noch etwas in das `Nestchen` hinein?
    Melde mich nächste Woche mal etwas länger bei dir.
    Bis dahin viele liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Hey, vielen Dank - mal wieder. Das ist ein wunderbares Tutorial... und verhilft mir bestimmt bald zu solch einem Schmuckstück. Superschön und außerdem toll erklärt! :o)

    Liebe Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen
  6. das sieht so edel aus mit den Perlen und der Stickerei. Ich werd so ein paar meiner Nadelkissen auch noch aufhübschen ;-) Danke fürs zeigen.
    LG Sandra
    PS: hab 2 Paar Eulenstulpen fertig und auf meinen Blog gestellt ;-)

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar, ich freue mich über jede Zeile sie macht mein Leben bunter ;o))) Liebe Grüßle Mela